Tote und Verletzte bei Open-Air Konzert in Las Vegas

Las Vegas. Wieder ein Angriff auf eine Musikveranstaltung. In Las Vegas hat ein Einzeltäter während eines Open-Air Konzerts mit einem automatischen Schnellfeuergewehr hunderte Schüsse abgegeben. Laut Polizei soll es über 20 Tote und mehr als 100 Verletzte geben.

Um 22.08 Uhr Ortszeit sind die ersten Schüsse gefallen. Laut Polizei soll der Täter aus der 32. Etage des Mandalay-Bay-Casino Hotels auf die Besucher des „Route 91 Harvest“-Musikfestivals geschossen haben. Der Schütze, ein Einwohner der Stadt, wurde noch im Hotel von der Polizei erschossen.
Nur kurz nach Bekanntwerden der schlimmen Attacke äußern sich jetzt die ersten Promis zu dem Vorfall. Noah Cyrus schreibt bei „Instagram“: „Ich schicke meine Liebe zu allen Menschen, die sich zurzeit in Las Vegas aufhalten und von der Tragödie betroffen sind. Was ist aus unserer Welt geworden? Ich bete für alle!“ Paris Jackson teilte sich über „Twitter“mit und schrieb: „Ich bete von ganzem Herzen für alle, die von der Schießerei in Vegas betroffen sind. Familie, Freunde, Fremde. Es bricht mein Herz, unsere Erde so zu sehen!“ Auch Musiker Josh Groban äußerte sich über „Twitter“ zu den Geschehnissen: „Meine Freunde in Vegas. Bleibt bitte sicher im Haus! Die Bilder und Videos sind schlimm, es ist eine Katastrophe.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.